Was ist OnlineOptiker?

OnlineOptiker ist ein Ort, an dem Kunden bequem von zu Hause aus Brillen ansehen können und herausfinden, wo es diese gibt.

Warum brauche ich das?

Warum sollen Kunden nur bei Mr.Spex, Brille24, Apollo, Fielmann und co. online nach Brillen schauen können, wenn man doch bei den vielen kleineren Augenoptikern auch schöne Brillen findet. Vor allem Marken & Labels welche es nur dort gibt. Man braucht ein "Onlineschaufenster", wenn man diese Kunden ansprechen möchte.

Wer ist verantwortlich?

Die Plattform ist von Augenoptikern für Augenoptiker konzipiert.

Wo ist der Haken?

Die Plattform ist für Kunden und Augenoptiker kostenfrei und wird dies auch bleiben. Die Plattform wird KEINE Brillen verkaufen und ist nur ein Vermittler zwischen Kunde und Augenoptiker. Sogesehen gibt es keinen Haken.

Was muss ich tun?

  1. Schritt: Wenn Sie Interesse haben, zeigen Sie uns dies, indem Sie sich bei OnlineOptiker anmelden. Das ist wichtig für uns, da es uns in eine bessere Verhandlungsposition mit der Industrie setzt, was wiederum wichtig für die Finanzierung und Sichtbarkeit des Projektes ist.
  2. Schritt: Füllen Sie Ihren Eintrag mit Text, Bild und Logo. So steigern Sie auch Ihr Google-Rating und werden Sie für mehr Kunden sichtbar.
  3. Schritt: Wählen Sie Ihre Marken und Labels wenn dies möglich ist.
  4. Schritt: Wählen Sie gezielte Fassungen und bieten Sie diese zum genannten Komplettpreis an, wenn dieser zu Ihrer eigenen Kalkulation passt.
  5. Schritt: Verlinken Sie OnlineOptiker auf Ihrer Internetseite und helfen Sie uns so ohne zusätzlichen Kostenaufwand eine bessere Sichtbarkeit zu erreichen.

Was ist OnlineOptiker?

OnlineOptiker ist ein Ort, an dem Kunden bequem von zu Hause aus Brillen ansehen können und herausfinden, wo es diese gibt.

Warum brauche ich das?

Warum sollen Kunden nur bei Mr.Spex, Brille24, Apollo, Fielmann und co. online nach Brillen schauen können, wenn man doch bei den vielen kleineren Augenoptikern auch schöne Brillen findet. Vor allem Marken & Labels welche es nur dort gibt. Man braucht ein "Onlineschaufenster", wenn man diese Kunden ansprechen möchte.

Wer ist verantwortlich?

Die Plattform ist von Augenoptikern für Augenoptiker konzipiert.

Wo ist der Haken?

Die Plattform ist für Kunden und Augenoptiker kostenfrei und wird dies auch bleiben. Die Plattform wird KEINE Brillen verkaufen und ist nur ein Vermittler zwischen Kunde und Augenoptiker. Sogesehen gibt es keinen Haken.

Was muss ich tun?

  1. Schritt: Wenn Sie Interesse haben, zeigen Sie uns dies, indem Sie sich bei OnlineOptiker anmelden. Das ist wichtig für uns, da es uns in eine bessere Verhandlungsposition mit der Industrie setzt, was wiederum wichtig für die Finanzierung und Sichtbarkeit des Projektes ist.
  2. Schritt: Füllen Sie Ihren Eintrag mit Text, Bild und Logo. So steigern Sie auch Ihr Google-Rating und werden Sie für mehr Kunden sichtbar.
  3. Schritt: Wählen Sie Ihre Marken und Labels wenn dies möglich ist.
  4. Schritt: Wählen Sie gezielte Fassungen und bieten Sie diese zum genannten Komplettpreis an, wenn dieser zu Ihrer eigenen Kalkulation passt.
  5. Schritt: Verlinken Sie OnlineOptiker auf Ihrer Internetseite und helfen Sie uns so ohne zusätzlichen Kostenaufwand eine bessere Sichtbarkeit zu erreichen.